WORKSHOPS

Mit unserem Programm an Workshops bieten wir Ihnen ein vielfältiges Angebot, um tiefer in die Philosophie des Yoga einzutauchen und an Ihrer Asanapraxis zu feilen. Sie kombinieren Theorie und Praxis und bieten Ihnen damit die Möglichkeit, Ihr theoretisches Wissen zu bestimmten Yogathemen zu vertiefen und am eigenen Leib zu erfahren Alle Kurse werden von renommierten Yogalehrern unterrichtet, die teilweise selbst als Ausbilder für angehende Yogalehrer tätig sind und über langjährige Erfahrung als Leiter von Workshops verfügen.
 

Als Mitglied unseres Yogastudios profitieren Sie bei ausgewiesenen Workshops von einer reduzierten Teilnahmegebühr. Die Teilnahme ist sowohl für Mitglieder, als auch Gäste nur mit schriftlicher und verbindlicher Anmeldung und Zahlung der Teilnahmegebühr möglich. Bitte beachten Sie dabei die vergünstigten Frühbuchertarife ausgewiesener Workshops.
Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden bei schriftlicher Stornierung bis spätestens sieben Tage vor Workshop vollständig erstattet. Eine Rückzahlung bei späterer Absage ist – unabhängig vom Grund – leider nicht möglich.

 

sh_Männchen_weiß

 

Samstag, 25. November 2017 bis Sonntag, 26. November 2017
„Selbstakzeptanz und Selbstmitgefühl“
Yoga und Psychologie Workshop in zwei Teilen mit Kerstin Portscher

Samstag, 25. November 2017 | 15.00 – 18.00 Uhr | Selbstakzeptanz auf der Basis von Achtsamkeit
Sonntag, 26. November 2017 | 13.00 – 16.00Uhr | Selbstmitgefühl

„Wie eine liebende Mutter ihr einziges Kind hält und sein Leben bewacht,
so halte mit grenzenlosem Herzen dich selbst und alle Wesen.“ – Buddha

Radikale Akzeptanz ist die Bereitschaft, sich selbst und das eigene Leben so zu erfahren und anzunehmen, wie es ist. Echte Freiheit wird erlebbar, ohne Angst vor Unvollkommenheit. Und paradoxerweise, wenn ich mich so annehme, wie ich bin, wird Veränderung möglich!

In diesem zweiteiligen Workshop widmen wir uns der Stärkung unserer Fähigkeit zu radikaler Selbstakzeptanz auf der Basis von Achtsamkeit und (Selbst-)Mitgefühl. Zunächst werden Sie durch Vortrag in die Grundlagen der Thematik aus buddhistischer und psychologischer Sicht eingeführt. Kurze Reflexionen und Meditationen bringen das Gehörte ins Erleben.

Die universellen Ausrichtungsprinzipien des Anusara® Yoga unterstützen Sie dann dabei, in einer achtsamen Asanapraxis eine optimale Balance zwischen Stabilität und Freiheit, Kraft und Öffnung im Körper zu finden. Vertrauen Sie auf die ganze Fülle, die Sie wirklich sind, und lassen sie zum Ausdruck kommen!

In einer längeren geführten Meditation bzw. Übung vertiefen und verinnerlichen Sie abschließend die befreiende und heilsame Erfahrung der Selbstakzeptanz und des Selbstmitgefühls.


Kerstin Portscher

Kerstin Portscher ist registrierte Anusara inspired™ Yoga Lehrerin und psychologische Psychotherapeutin und lebt und arbeitet in München. Sie war viele Jahre als zeitgenössische Bühnentänzerin und Choreographin tätig, arbeitet als Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin und unterrichtet mit großer Leidenschaft seit über 10 Jahren Yoga. Die Beziehung des Menschen zu sich selbst, zu anderen und zum Leben ist der zentrale Fokus ihres Interesses. Ihre Erfahrungen im körperlichen Ausdruck (Tanz), im Verstehen innerer Prozesse (Psychologie) und in der Übung der Integration und Akzeptanz aller Erfahrungen (Spiritualität) verleihen ihrem Yogaunterricht besondere Tiefe, Klarheit und Lebendigkeit.


Der Workshop kann als Einheit oder in Einzeltagen gebucht werden. Um den größtmöglichen Nutzen zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, beide Workshops zu besuchen, da die Workshoptage aufeinander aufbauen.

Teilnahmegebühr pro Tag EUR 45 / bei gleichzeitiger Anmeldung und Bezahlung beider Workshops EUR 80

Anmeldung erforderlich. Persönlich an unserer Rezeption, oder per E-Mail.

 

sh_Männchen_weiß

 

Samstag, 2. Dezember 2017 / 14.30 – 16.30 Uhr
„Aller Anfang ist leicht“
Absolute Beginner mit Johanna Gschwendner

In diesem Workshop erfahren Sie eine theoretische und praktische Einführung in die Grundprinzipien des Yoga und erlernen die wichtigsten Asanas als Grundlage für Ihre zukünftige Yogapraxis.
Dieser Workshop richtet sich an absolute Einsteiger ohne Vorkenntnisse, aber auch Geübte, die intensiver an der Basis Ihrer Yogapraxis arbeiten und ihr Wissen um Yoga vertiefen möchten.


Teilnahme für Mitglieder kostenfrei | für Gäste EUR 25

Anmeldung erforderlich. Persönlich an unserer Rezeption, oder per E-Mail.

 

sh_Männchen_weiß

 

Samstag, 9. Dezember 2017 / 15.00 – 17.30 Uhr
Flight Club – Sieben Schritte in den Handstand
Workshop mit Christian Klix

Keine Frage, es ist eine große Herausforderung den Handstand zu meistern. Dafür gibt Ihnen dieser Workshop Tipps & Tricks und viele Übungen, um sich dieser Herausforderung mit Selbstbewusstsein und vor allem Spaß zu stellen. Das „7 Schritte zum Handstand Programm“ ist in über 10 Jahren gewachsene Methode, um sich dem König der Armbalancen zuzuwenden und findet sich auch in Christians Buch „Flight Club – Schritt für Schritt in den Handstand“ wieder. Sie werden sich dem Handstand in sieben aufeinander folgenden Schritten, von vorbereitenden Übungen, über anzuwendende Dynamiken, bis hin zu verschiedenen Möglichkeiten in den Handstand hinein zu kommen annähern. Jeder dieser Schritte kann in die tägliche Praxis integriert werden.

Der Workshop ist für alle geeignet, die sich gerne einer körperlichen Herausforderung stellen, auch wenn es bisher mit Handständen und Armbalancen nicht so gut geklappt hat. Die vermittelten Übungen und Techniken machen Spaß und sind universell für jede Yogapraxis anwendbar.

Christian Klix ist seit über 15 Jahren fest mit dem Yoga verbunden und ist seit 2011 Yogalehrer für Ashtanga Yoga und Vinyasa Yoga. Er ist Ausbilder zukünftiger Yogalehrer in den Bereichen Asana Methodik und Yoga-Philosophie und leitet weltweit Workshops zu diesen und anderen Themen. Bereits seit Jahren zählt Christians Handstandworkshop zu den beliebtesten Workshops unsers Yogastudios und wir freuen uns, Christian auch in diesem Jahr wieder bei uns zu begrüßen.


Teilnahmegebühr für Mitglieder und Gäste EUR 45

Anmeldung erforderlich. Persönlich an unserer Rezeption, oder per E-Mail.

 

sh_Männchen_weiß

 

Sonntag, 10. Dezember 2017 / 13.00 – 15.30 Uhr
Yo-Roll – Yoga mit der Faszienrolle
Workshop mit Christian Klix

Kennen Sie das Gefühl? Verspannungen im Rücken, Schmerzen in der Schulter, ein unangenehmes Ziehen im Oberschenkel – irgendwas ist immer. In diesem Workshop werden Sie zusammen mit Christian die Faszienrolle als neues Hilfsmittel in eine ganzheitliche Asanapraxis einbauen und mit verschiedenen Eigenmassagetechniken Verspannungen entgegenwirken, Muskeln lockern und Verhärtungen der Faszien lösen.

Nach einem ausgiebigen Aufwärmen des Körpers mit Sonnengrüßen, werden Sie mittels der Rolle bestimmte Körperregionen und Muskelgruppen ansteuern und den Einfluss auf das Körpergefühl, die klassischen Yoga Asanas und das Bewusstsein erforschen. Die Effekte sind sofort spürbar. Beim ersten Mal auf der Rolle wird man sehr schnell viele verhärtete Muskeln bzw. Faszienknoten aufspüren, von deren Existenz man wahrscheinlich nicht die geringste Ahnung hatte. Bei regelmäßiger Anwendung stellt sich ein wesentlich intensiveres Bewusstsein für den Körper in seiner Gesamtheit ein. Man wird beweglicher und fühlt sich agiler und gesünder.

Der Workshop ist für alle geeignet mit einer allgemeinen körperlichen Fitness geeignet. Vorkenntnisse in Yoga sind vorteilhaft aber nicht unbedingt notwendig. Die Rollen werden für die Zeit des Workshops zur Verfügung gestellt.

Christian Klix ist seit über 15 Jahren fest mit dem Yoga verbunden und ist seit 2011 Yogalehrer für Ashtanga Yoga und Vinyasa Yoga. Er ist Ausbilder zukünftiger Yogalehrer in den Bereichen Asana Methodik und Yoga-Philosophie und leitet weltweit Workshops zu diesen und anderen Themen. Bereits seit Jahren zählt Christians Handstandworkshop zu den beliebtesten Workshops unsers Yogastudios und wir freuen uns, Christian auch in diesem Jahr wieder bei uns zu begrüßen.


Teilnahmegebühr für Mitglieder und Gäste EUR 45

Anmeldung erforderlich. Persönlich an unserer Rezeption, oder per E-Mail.

 

sh_Männchen_weiß

 

Samstag, 16. Dezember 2017 / 15.30 – 17.30 Uhr
„Absolute Yoga | Mission Possible“
mit Anu Visuri

„Um das Universum herum – Twists“

Ein Junge reist auf seinem Pfau um das Universum herum. Nur wegen einer Mango. Und, was hat das mit Twists zu tun? In Sanskrit, der altindischen Sprache des Yoga, heißt die Wirbelsäule „Meru Danda“, was ins Deutsche übersetzt „das Zentrum des Universums“ bedeutet. Die Wirbelsäule ist unsere Mitte, die Mitte unseres Mikrokosmos. Wir bewegen uns um sie herum, und sie trägt uns.

Twists oder Drehübungen sind ein wichtiger Teil einer jeden Asana-Praxis, da wir diese Art von Bewegung in unserem Alltag weit seltener machen als Vorbeugen oder Rückbeugen. Der Rücken aber braucht möglichst viele verschiedene Bewegungen, um gesund zu bleiben, so dass wir unser Leben süß wie eine Mango gestalten können.

Twists rotieren die Wirbelsäule und dehnen die Rückenmuskeln. Dies hilft uns, die natürliche Bewegungsfreiheit der Wirbelsäule zu behalten und sogar neu zu erlangen. Wenn wir unseren Rücken nicht in möglichst viele Richtungen bewegen, besteht die Gefahr, dass die Gelenke unserer Wirbelsäule steif werden und ineinander verschmelzen. Außerdem können sich die Muskeln, Bänder und Sehnen um die Wirbelsäule herum verkürzen und die Bewegungsfreiheit des Rückens einschränken.

In diesem Teil von Absolut Yoga erfahren Sie, wie es mit dem Jungen und der Mango weiter geht. Nach der kleinen Geschichte wird gelernt, wie wir uns um unsere Mitte herum gesund und sicher drehen, so dass sie uns weiterhin sicher halten können. Schrittweise werden komplexere und fortgeschrittenere Twists geübt. Komm‘ und finde Deine Mitte.


Kostenfrei für Mitglieder | Teilnahmegebühr für Gäste: 25 EUR | keine Anmeldung erforderlich


Absolute Yoga

Diese zweistündige intensive Yogapraxis ist die perfekte Gelegenheit für erfahrene Yoginis und Yogis, Asanas, die man oft nur in Yogabüchern oder -bildern sieht, sicher zu üben. Während der zwei Stunden werden Sie erlernen, welche Muskelgruppen aktiviert werden müssen, wie man die Gelenke stabilisiert und wo man Weichheit benötigt, um sich die Asana zugänglich zu machen. Besonders viel Aufmerksamkeit wird auf die sicheren Übergänge in die und aus der Haltung gerichtet.

Jede Masterclass hat eine bestimmte Asana oder bestimmte Asanagruppe mit ihren Variationen als Ziel. Unabhängig davon ob es der Handstand mitten im Raum oder eine tiefe Rückbeuge ist, werden der Körper, der Geist und das Herz sorgfältig Schritt für Schritt auf die jeweilige Asana vorbereitet.

Ob diese Praxis für Sie geeignet ist? Ja, wenn Sie mindestens ein Jahr regelmäßig Yoga geübt haben, sich im Handstand an der Wand wohl fühlen, Urdhva Dhanurasana –
das Rad – mit Freude und Leichtigkeit üben, Bakasana – den Kranich / die Krähe – Ihnen Spaß macht, Sie keine akuten Verletzungen haben und einen offenen Geist und Herz mitbringen.

 

sh_Männchen_weiß

 

Samstag, 13. Januar 2018 | 15.30 – 18.30
Täglich eine halbe Stunde für mehr Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden
Ein Leitfaden-bildender Workshop mit Liliane Tschurtschenthaler

Dieser Workshop dient der Vertiefung Ihrer ganz persönlichen Yogapraxis und bietet einen sanften und leichten Zugang zu der Quelle Ihrer Urkraft, um Körper, Geist und Seele in positiven Gleichklang zu bringen – immer dann, wenn es im Laufe des dynamischen, modernen Alltags notwendig wird. Er vermittelt Ihnen eine Auswahl von Möglichkeiten, um tägliche Rituale für Lebenskraft und Lebensfreude aufzubauen. Eine Routine, die sich natürlich anfühlt, nicht den Tagesablauf stört, sondern disen bereichert. Lassen Sie sich überraschen von den Techniken, die sich punktuell oder auch im Ganzen in Ihren Alltag integrieren lassen. Bereits nach wenigen Tagen werden Sie die positiven Effekte dieser glücksspendenden Praxis spüren und nicht mehr darauf verzichten wollen.

Folgende Themen werden im Workshop behandelt:

  • ein kurzes Coaching für eine lebensbejahende Einstellung mit einer positiven Sichtweise auf sich selbst und auf die Umgebung
  • die wichtigsten Pranayama Techniken (yogische Atemübungen), die dem Erhalt Ihrer Gesundheit und der Heilung dienen können
  • belebende und die Haltung korrigierende Asanas (yogische Körperübungen) aus Anusara® Align & Flow, die in Ihr persönliches Programm für körperliche Gesundheit integriert werden können
  • wertvolle und von der Lehrerin erprobte Tipps für Ernährung, Sport, Akupressur und Selbstmassage, wohltuende Routinen für morgens und abends sowie tägliche Pausen vom Alltag für zwischendurch
  • Raum für Fragen und ein gemeinsamer Austausch vor der abschließenden Meditation

Es kostet nichts weiter als ein wenig mehr Achtsamkeit, um für sich selbst ein deutliches Mehr an Gesundheit, Vitalität, Wohlbefinden und Freiheit zu erlangen.

Der Workshop ist geeignet für alle an ganzheitlicher Lebensweise interessierten modernen und aktiven Menschen. Grundkenntnisse in Yoga werden erwartet. Alle Teilnehmer erhalten ein zweiseitiges Skript.


Teilnahmegebühr für Gäste 45 EUR / Mitglieder 35 EUR

Anmeldung erforderlich. Persönlich an unserer Rezeption, oder per E-Mail.

 

sh_Männchen_weiß

 

Samstag, 27. Januar 2018 | 15.30 – 18.00 Uhr
Hüftöffner – Freiheit für den Rücken
Yoga Therapie Workshop mit Henning Vollbrecht

Die Hüfte ist eine zentrale aber auch ebenso komplexe Stelle im menschlichen Körper, durch die starke und häufig beanspruchte Muskeln verlaufen. Offene Hüften sorgen für eine bessere Beweglichkeit im unteren Rücken, für eine optimale Ausrichtung das Becken und beugen Rückenschmerzen vor. Knie, Schultern und der Kiefer werden entspannt und entlastet, der Energiefluss im Becken verbessert.

Zusammen mit dem Yogalehrer und Physiotherapeuten Henning Vollbrecht und einer vertieften Asana Praxis mit den Ausrichtungsprinzipien von Anusara® Yoga werden Sie in diesem Workshop die Muskeln im Becken erforschen und in anatomischer Anleitung die Bewegungen im Hüftgelenk, Ilio-Sacral-Gelenk und die Verbindung zur Lendenwirbelsäule kennenlernen. Mit dieser Kenntnis erschaffen wir Freiheit und Beweglichkeit, die Ihnen erlaubt, die befreiende und schmerzlindernde Wirkung von Hüftöffnern zu erfahren.


Teilnahmegebühr für Gäste 45 EUR / Mitglieder 35 EUR

Anmeldung erforderlich. Persönlich an unserer Rezeption, oder per E-Mail.

 

sh_Männchen_weiß

 

Samstage, 10. Februar, 3. März und 12. Mai 2018 / 15.30 – 18.00 Uhr
Attitude, Alignment, Action – Die Drei „A“s von Anusara® Yoga
Workshop mit Anu Visuri

Das Leben ist schön. Das ist der wichtigste Grundsatz der Tantrischen Philosophie, die hinter Anusara® Yoga steht. Tatsächlich ist Güte die absolute, wahre Natur des Universums, denn es gibt kein inneres oder absolutes Böses. Wir sind geboren, um frei unsere eigenen Erfahrungen im Leben auszuwählen. Leider sind wir durch diese Freiheit auch in der Lage, uns von der Ausrichtung mit dem Universum wegzubewegen, Leiden und Schaden zu verursachen und selbst zu erfahren.

Die Anusara® Yoga Praxis bietet uns die Möglichkeit, unser Verständnis dafür, was lebensbejahend ist und was nicht, zu kultivieren. Damit benutzen wir unsere Fähigkeit zu unterscheiden und Urteilskraft dazu, uns mit der Güte des Universums auszurichten und die Herrlichkeit des Lebens zu zelebrieren.
In diesem dreiteiligen Workshop tauchen wir tiefer in die Grundlage des Anusara® Yoga ein, indem wir das Konzept der drei „A“s – Attitude, Alignment, Action – auf der Yogamatte und außerhalb betrachten und praktizieren.

Samstag, 10. Februar 2018 / 15.30 – 18.00 Uhr „Attitude – Einstellung“

Attitude oder „das tiefe Verlangen des Herzens“ ist die Kraft hinter jeder Handlung. Wir nennen sie auch unsere innere Einstellung. Das erste A beantwortet damit die Frage “Warum?” Die Antwort kehrt oft zum Gefühl “glücklich sein” zurück, denn jeder von uns möchte auf irgendeine Art und Weise Glück erreichen.

Attitude ist auch der wichtigste Teil unserer Yogapraxis. Der Gründer von Anusara® Yoga, John Friend, hat gesagt: ”Attitude comes first – Einstellung kommt zuerst”. Eine Yoga-Praxis mit einer positiven inneren Einstellung entfaltet die tiefsten Eigenschaften des Herzens, wie Freude und Liebe, und lässt uns diese Eigenschaften in uns sowie um uns herum erfahren. Eine reine Einstellung während des Übens der Asanas reinigt den Körper und Geist und lässt das Licht des Herzens frei erstrahlen.
In diesem Teil des Workshops wird die individuelle innere Einstellung für die Yoga-Praxis entdeckt. Damit werden die Schultern, der obere Rücken sowie die Oberschenkelvorderseiten geöffnet und herzöffnende Rückbeugen verschiedener Level geübt.


Frühbuchertarif bei Anmeldung und Bezahlung bis 31. Dezember 2017
pro Tag EUR 40 / gesamter Workshop EUR 110
Regulärer Tarif bei Anmeldung und Bezahlung ab 1. Januar 2018
pro Tag EUR 45 / gesamter Workshop EUR 120

Anmeldung erforderlich. Persönlich an unserer Rezeption, oder per E-Mail.

 

sh_Männchen_weiß

 

Samstage, 10. Februar, 3. März und 12. Mai 2018 / 15.30 – 18.00 Uhr
Attitude, Alignment, Action – Die Drei „A“s von Anusara® Yoga
Workshop mit Anu Visuri

Das Leben ist schön. Das ist der wichtigste Grundsatz der Tantrischen Philosophie, die hinter Anusara® Yoga steht. Tatsächlich ist Güte die absolute, wahre Natur des Universums, denn es gibt kein inneres oder absolutes Böses. Wir sind geboren, um frei unsere eigenen Erfahrungen im Leben auszuwählen. Leider sind wir durch diese Freiheit auch in der Lage, uns von der Ausrichtung mit dem Universum wegzubewegen, Leiden und Schaden zu verursachen und selbst zu erfahren.

Die Anusara® Yoga Praxis bietet uns die Möglichkeit, unser Verständnis dafür, was lebensbejahend ist und was nicht, zu kultivieren. Damit benutzen wir unsere Fähigkeit zu unterscheiden und Urteilskraft dazu, uns mit der Güte des Universums auszurichten und die Herrlichkeit des Lebens zu zelebrieren.
In diesem dreiteiligen Workshop tauchen wir tiefer in die Grundlage des Anusara® Yoga ein, indem wir das Konzept der drei „A“s – Attitude, Alignment, Action – auf der Yogamatte und außerhalb betrachten und praktizieren.

Samstag, 3. März 2018 / 15.30 – 18.00 Uhr „Alignment – Ausrichtung“

Das zweite A, „Ausrichtung“, bringt Verständnis dafür, wie verschiedene Teile von uns und des Universums miteinander verbunden sind. Das zweite A beantwortet die Frage “Wie?”. Wie funktioniert unser Körper? Unser Geist? Wie funktioniert das Leben? Das Universum? Über Selbststudium sowie Selbstbeobachtung können wir lernen, wie wir uns physisch, energetisch, emotional und mental mit der Güte des Universums ausrichten und darüber glücklich werden.

In der Asana-Praxis bewegen wir uns mit der inneren Einstellung zum physischen Level. Wir lernen den äußeren Körper auf der Yogamatte in den Stellungen optimal auszurichten. Bei Anusara® Yoga benutzen wir die universellen Ausrichtungsprinzipien – UPA´s „Universal Principles of Alignment“ – um den Körper und uns selbst besser kennenzulernen. Dieses Wissen über die Biomechanik des Körpers dehnt unser Bewusstsein auch auf mentaler und emotionaler Ebene aus.

In diesem Teil des Workshops werden stehende Haltungen und Vorwärtsbeugen sorgfältig mit der positiven inneren Einstellung und den primären Ausrichtungsprinzipien von Anusara® Yoga geübt.


Frühbuchertarif bei Anmeldung und Bezahlung bis 31. Dezember 2017
pro Tag EUR 40 / gesamter Workshop EUR 110
Regulärer Tarif bei Anmeldung und Bezahlung ab 1. Januar 2018
pro Tag EUR 45 / gesamter Workshop EUR 120

Anmeldung erforderlich. Persönlich an unserer Rezeption, oder per E-Mail.

 

sh_Männchen_weiß

 

Samstage, 10. Februar, 3. März und 12. Mai 2018 / 15.30 – 18.00 Uhr
Attitude, Alignment, Action – Die Drei „A“s von Anusara® Yoga
Workshop mit Anu Visuri

Das Leben ist schön. Das ist der wichtigste Grundsatz der Tantrischen Philosophie, die hinter Anusara® Yoga steht. Tatsächlich ist Güte die absolute, wahre Natur des Universums, denn es gibt kein inneres oder absolutes Böses. Wir sind geboren, um frei unsere eigenen Erfahrungen im Leben auszuwählen. Leider sind wir durch diese Freiheit auch in der Lage, uns von der Ausrichtung mit dem Universum wegzubewegen, Leiden und Schaden zu verursachen und selbst zu erfahren.

Die Anusara® Yoga Praxis bietet uns die Möglichkeit, unser Verständnis dafür, was lebensbejahend ist und was nicht, zu kultivieren. Damit benutzen wir unsere Fähigkeit zu unterscheiden und Urteilskraft dazu, uns mit der Güte des Universums auszurichten und die Herrlichkeit des Lebens zu zelebrieren.
In diesem dreiteiligen Workshop tauchen wir tiefer in die Grundlage des Anusara® Yoga ein, indem wir das Konzept der drei „A“s – Attitude, Alignment, Action – auf der Yogamatte und außerhalb betrachten und praktizieren.

Samstag, 12. Mai 2018 / 15.30 – 18.00 Uhr „Action – Aktion“

Das dritte A, „Aktion“, ist die Manifestation des ersten und zweiten A „Attitude“ und „Ausrichtung“. Wir wissen warum, wir wissen wie, und jetzt ist der Zeitpunkt zu handeln. Das dritte A beantwortet die Frage “Was?”. Manchmal vergessen wir diesen Teil völlig und handeln gar nicht. Das ist schade, vor allem vor dem Hintergrund, was aus einer positiven inneren Einstellung und dem höchsten Wissen resultieren kann. Solche lebensbejahenden Resultate unterstützen den Grundsatz der Tantrischen Yogaphilosophie: Das Leben ist schön.
Auf der Yogamatte bedeutet das, dass wir auch die herausforderndsten Asanas geschickt und sicher üben können. Es heißt nicht unbedingt, die Stellungen zu meistern, sondern mit der positiven Einstellung und dem Wissen über die Ausrichtung des Körpers unser Bestes zu tun. Dabei sollen wir nicht vergessen, dass wir manchmal Hilfe von unseren Mitmenschen benötigen.
Im dritten Teil des Workshops bleiben wir bei unserer inneren Einstellung (warum?), wir benutzen die Ausrichtungsprinzipien von Anusara® Yoga (wie?) und werden spielerische Arm-Balance-Übungen (was?) praktizieren. In diesem Teil des Workshops werden zudem einige Partnerübungen praktiziert.


Frühbuchertarif bei Anmeldung und Bezahlung bis 31. Dezember 2017
pro Tag EUR 40 / gesamter Workshop EUR 110
Regulärer Tarif bei Anmeldung und Bezahlung ab 1. Januar 2018
pro Tag EUR 45 / gesamter Workshop EUR 120

Anmeldung erforderlich. Persönlich an unserer Rezeption, oder per E-Mail.

 

sh_Männchen_weiß

 

 

sh_Männchen_weiß